AUFGABEN DER STAATLICHEN SCHULÄMTER

Nach Art. 111 BayEUG gehören zur staatlichen Schulaufsicht die Sicherung der Qualität von Erziehung und Unterricht, die Planung und Ordnung des Unterrichtswesens, die Förderung und Beratung der Schulen und die Aufsicht über die inneren und äußeren Schulverhältnisse, sowie über die Schulleitung und das pädagogische Personal.
Die unmittelbare staatliche Schulaufsicht obliegt bei öffentlichen Grund- und Mittelschulen den Staatlichen Schulämtern.
Daraus ergeben sich im Einzelnen folgende Aufgaben:

1. Organisation des Unterrichts und der Schulen
2. Personalmanagement und Personalförderung
3. Qualitätssicherung von Unterricht und Erziehung
4. Systemische Beratung, Kooperation und Vernetzung
5. Dienstrechtliche Aufgaben
6. Öffentlichkeitsarbeit
7. Verwaltungsmanagement